Ihr Inserat auf Bodenseeurlaub.de

Auf den Spuren der Vergangenheit am Bodensee


Die Vergangenheit entdecken und Historisches zum Greifen nah erleben – das ist am idyllischen Bodensee vielerorts möglich. Die Alte Burg Meersburg, in der unter anderem die berühmte deutsche Künstlerin Annette von Droste Hülshoff verweilte, ist ein gutes Beispiel. Über 30 mittelalterliche Zimmer wie die Burgküche, der Rittersaal, die Waffenhalle und die Folterkammer aber auch  verschiedene historische Kunststile können vor Ort bestaunt werden. Zudem sind die Alte Burg und auch die Bodenseestadt Meersburg selbst regelmäßig Kulisse für faszinierendes, mittelalterliches Treiben mit Musikanten, Handwerkern, Rittern, Feuerkunst, Märchenerzählern, historischen Speisen & Gebräu, alten Spielen usw. Unter dem Motto „Belebte Burg“ können Klein und Groß auf der Alten Burg mehrmals im Jahr in das „dunkle Zeitalter“ eintauchen, Spannendes aus dieser Zeit erfahren und sich amüsieren. Der nächste Event dieser Art findet am zweiten Oktoberwochenende auf der Alten Burg statt, zeitgleich mit dem beliebten Mittelaltermarkt in Meersburg. Ein buntes Programm, zu dem auch das traditionelle Freiluftschauspiel zu Meersburgs Stadtgeschichte gehört, ist daher vom 12. Oktober bis zum 14. Oktober 2018 in der Bodenseestadt geplant.

Weitere Attraktionen, die interessante Einblicke in die Geschichte der Bodenseeregion gewähren, warten im Dreiländereck von Deutschland, Österreich und Schweiz, darunter das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen. Das bekannte Freilichtmuseum birgt Pfahlbauten aus der Steinzeit und Bronzezeit und lädt wiederkehrend zu familienfreundlichen Aktivitäten wie Pfahlbaukino, Steinzeitparcours und Experimentelle Archäologie ein. Das Archäologische Landesmuseum in Konstanz (ALM) stellt Exponate zur Ur- und Frühgeschichte bis zur Neuzeit sowie die archäologische Arbeit vor und bietet beispielsweise mit seiner außergewöhnlichen Playmobil-Ausstellung einen phantastischen Anziehungspunkt. Aktuell wird mit den beliebten Spielzeugfiguren der römische Alltag inszeniert. In Friedrichshafen ist Schulgeschichte im Schulmuseum erlebbar, mit dem Zeppelin Museum und dem Dornier Museum für Luft- und Raumfahrt wird sich daneben technischem Fortschritt, Kunst, Stadthistorie sowie heimischer Personen- und Unternehmensgeschichte gewidmet.

Historie auf lehrreiche und unterhaltsame Art zu entdecken, macht ferner das Auto und Traktor Museum Bodensee in Uhldingen-Mühlhofen möglich. Die Ausstellung behandelt unterschiedliche Aspekte des Stadt- und Landlebens früherer Zeiten, gezeigt werden zum Beispiel  Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände, Exponate zum historischen Schulalltag, altes Handwerk, landwirtschaftliche Geräte und natürlich Traktoren, Automobile und Motorräder. Aktionstage zu interessanten Themen wie historisches Waschen, Dreschen und Butterherstellung runden die Schau ab. Über altes Sägehandwerk (Holzbearbeitung, Holzverarbeitung) informiert das Auto und Traktor Museum Bodensee am 13. Oktober und 14. Oktober 2018 bei den „Historischen Holzsägetagen“. Besucher können am zweiten Wochenende im Oktober hier allerlei altes Sägegerät sowie die Arbeit mit bzw. an diesem bestaunen.

Bildquelle: www.meersburg.de

« zurück zur Übersicht

Bodenseeurlaub Banner-Werbung