Ihr Inserat auf Bodenseeurlaub.de

Wenn Bodensee-Museen feiern!


Der Internationale Museumstag ist ein festgeschriebenes Ereignis im Veranstaltungskalender, auch am malerischen Bodensee. Im Mai diesen Jahres feierte der weltweite Aktionstag sein 40. Jubiläum. Die Museen im Dreiländereck von Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich freilich an diesem Event beteiligt, darunter beliebte Ausflugsziele in Konstanz wie das Rosgartenmuseum, das Hus-Haus, das Bodensee Naturmuseum und die Städtische Wessenberg-Galerie. Diese Attraktionen der Universitätsstadt und Kulturhochburg Konstanz sind selbstverständlich ferner beim Konstanzer Museumsfest mit dabei, das am nächsten Wochenende veranstaltet wird.

Zum Konstanzer Museumsfest am Samstag, den 15. Juli 2017 dürfen sich Kulturfreunde und Museumsfans auf freien Eintritt, Führungen durch die aktuellen Ausstellungen und auf kulinarische Höhepunkte freuen. Des Weiteren bergen die Museumsflohmärkte das eine oder andere Andenken, Nützliches oder Kreatives. Das Programm zum Konstanzer Museumsfest im Rosgartenmuseum, im Hus-Haus, in der Wessenberg-Galerie und im Bodensee Naturmuseum ist in der Zeit von 11.30 Uhr bis 17 Uhr geplant.
Außer sehenswerten Dauerexponaten gibt es in den Konstanzer Museen einige interessante Stücke im Rahmen derzeitiger Sonderschauen zu besichtigen. So widmet sich das Rosgartenmuseum im Kulturzentrum am Münster bis Ende 2017 der Appenzeller und Toggenburger Bauernmalerei und damit einhergehend ebenfalls der wechselvollen Geschichte der Region. Darüber hinaus kreieren und kredenzen am Samstag die „Konzilköche“ im Rosgartenmuseum. Auch bei der ausgezeichneten Küchenkunst bleibt das Museumsthema selbstverständlich erhalten („Köstliches aus den Bergen“ & „Appenzell zu Gast“).

Im Bodensee-Naturmuseum spielt der tierische Nachwuchs durch die momentane Sonderschau eine große Rolle („Tierkinder – Start ins Leben“ bis 25. Februar 2018) und im Hus-Haus in Konstanz gibt es passend zum 500. Jubiläumsjahr der Thesen-Veröffentlichung Luthers eine Ausstellung zu den Reformatoren Luther und Hus („Schwan, Gans und Kirche. Martin Luther und Jan Hus im geistlichen Vermächtnis Europas“ bis 30. November 2017). Und die Städtische Wessenberg-Galerie stellt noch bis zum 27. August 2017 Werke des „Bodenseemalers“ Karl Einhart in den Mittelpunkt, daneben sind weitere Arbeiten ausgestellt. Der aus Konstanz stammende Künstler ist in der Region auch für seine „Hauszeichen“ bekannt.

Am Wochenende des 15. Juli und 16. Juli ist überdies Bregenz am Bodensee ein Ziel für Kunst- und Kulturfans jeden Alters. Das Kunsthaus der österreichischen Festspielmetropole begeht am Samstag und am Sonntag seinen 20. Geburtstag mit allerlei Aktionen. Kostenloser Einlass, Kurzführungen, musikalische Unterhaltung, Kinderschminken, Atelier für Kids, Buchvorstellung, Tanzdarbietung, Filmrückblick zum Jubiläum, Speis & Trank sowie ein Gewinnspiel sind geplant. Das Kunsthaus Bregenz präsentiert zurzeit Adrián Villar Rojas „The Theater of Disappearance“.

Bildquelle: www.kunsthaus-bregenz.at

« zurück zur Übersicht

Bodenseeurlaub Banner-Werbung